Hausverkauf24 - Online-Portal zum Hausverkauf

Hausverkauf24

Direkt zum Seiteninhalt

Was passiert mit den Mietern im Haus?

Häufige Fragen

Es kommt oft vor, dass bei einem Hausverkauf noch Mieter in dem Haus wohnen. Dies ist nicht nur bei Mehrfamilienhäusern häufig der Fall, sondern tritt auch bei Einfamilienhäusern auf. In der Regel sind jedoch die Mieter bei einem Verkauf des Hauses weniger betroffen. Da den Mietern ein vertraglich geregeltes Wohnrecht eingeräumt wurde, ist eine unbegründete Kündigung durch den neuen Eigentümer aufgrund des Mieterschutzes nicht möglich. Generell können sie also in dem Haus weiterhin wohnen.

Insbesondere wenn ein Käufer das zu verkaufende Haus lediglich als Kapitalanlage nutzen möchte, brauchen sich verlässliche Mieter keine Sorgen zu machen. Kapitalanleger, die ihr Geld in Immobilien investieren, möchten ohnehin den Wohnbereich dauerhaft vermieten.

Etwas komplizierter ist es allerdings, wenn sich für das Verkaufsobjekt nur Interessenten finden lassen, die selber darin wohnen möchten. Möchten die derzeitigen Bewohner partout nicht ausziehen, kann es zu Schwierigkeiten kommen und der Immobilienverkauf länger dauern.

Wenn das Haus trotz alledem verkauft wurde, wird den Mietern der neue Eigentümer der Immobilie bekannt gegeben. Die Mieter werden also über den Eigentumswechsel in Kenntnis gesetzt. Damit die Mieter die monatliche Miete weiterhin korrekt überweisen können, müssen sie meist nur über die geänderte Bankverbindung des Eigentümers in Kenntnis gesetzt werden.

Hausverkauf24 | Haus verkaufen | Immobilienbewertung | Ratgeber | Häufige Fragen | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü