Hausverkauf24 - Online-Portal zum Hausverkauf

Hausverkauf24

Direkt zum Seiteninhalt

Wer bezahlt ein Gutachten für das Haus?

Häufige Fragen

Für einen bestmöglichen Hausverkauf ist es wichtig, den aktuellen Marktwert des Hauses zu kennen. Daher können Sie vor einem Verkauf den Wert der Immobilie durch einen Sachverständigen oder anderweitigen Fachmann berechnen und eine Beurteilung erstellen lassen.

Wenn Sie Ihr Haus selber verkaufen und den Sachverständigen für das Gutachten beauftragen, ist es klar, dass Sie die Kosten für das Gutachten tragen müssen. Ebenso verhält es sich bei interessierten Käufern, die den angebotenen Preis mit einer fachmännischen Analyse überprüfen möchten.

Ein anderer Fall wäre, wenn Sie einen Makler für den Immobilienverkauf beauftragt haben. In den meisten Fällen ermittelt der Makler den aktuellen Wert der Immobilie mit der sogenannten Maklerformel. Es kann aber auch sein, dass ein separates Gutachten von Seiten des Verkäufers angefertigt werden soll. Auch hier übernehmen viele Makler die Kosten für die Bewertung. Achten Sie jedoch darauf, dass diese Dienstleistung in dem Maklerauftrag enthalten ist, damit Sie selber nichts zusätzlich bezahlen müssen.

Oft wird ein Gutachten neben dem Kauf oder Verkauf eines Hauses auch bei einer Scheidung oder einem Erbe benötigt, um die wirtschaftlichen Güter untereinander genau aufzuteilen. In einer solchen Angelegenheit sollten sich die betroffenen Parteien vor der Bestellung des Gutachtens über die Bezahlung einigen, um spätere Streitigkeiten zu vermeiden.

Hausverkauf24 | Haus verkaufen | Immobilienbewertung | Ratgeber | Häufige Fragen | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü